ASC 96 bei Spiel- und Sportfesten aktiv

ASC 96 bei Spiel- und Sportfesten aktiv

Ein sportliches Wochenende liegt hinter den Kindern des Alsfelder Sport-Clubs‘96. Am vergangenen Freitag fand das alljährliche Spiel- und Sportfest des ASC’96 statt. Insgesamt 25 Kinder fanden sich im Erlenstadion ein, um bei schönstem Wetter ihr sportliches Geschick auf die Probe zu stellen. In Zweierteams durchliefen die Kinder mit einem Laufzettel viele verschiedene Stationen. Hierzu zählten u. a. Zonenweitsprung, Hoch-Weitsprung, Drehwurf mit Fahrradreifen, Slalom mit Hüpfbällen, Bälletransport und ein Paarparcours mit Heuler-Zielwurf. Viele dieser Stationen orientierten sich an der Kinderleichtathletik, sodass die Teilnehmer spielerisch an die verschiedenen leichtathletischen Disziplinen herangeführt wurden. Im Anschluss wurden die Laufzettel der Kinder ausgewertet und mit Urkunden belohnt. Neben den Urkunden konnten sich die Kinder ebenfalls noch kleine Preise aussuchen, die von Alsfelder Geschäften gesponsert wurden. Auch für das leibliche Wohl wurde durch engagierte Eltern gesorgt. Sie bauten zu Beginn des Spiel- und Sportfestes eine kleine Kuchentheke auf, an der sich während des Tages bedient werden konnte.

Am darauffolgenden Sonntag fand das traditionelle Schüler- und Jugendsportfest in Stockhausen statt, bei dem der ASC‘96 mit 22 Kindern an den Start ging. In den Disziplinen Weitsprung, Schlagballwurf und Sprint konnten sich die Alsfelder Athletinnen und Athleten mit starken Leistungen gegen ihre Konkurrenz aus Lauterbach, Schlitz oder Stockhausen im Wettkampf durchsetzen.

So gelang es Bjarne Hecker mit 8,7 Sekunden auf 50 m, 3,18 m beim Weitsprung und 32 m im Ballwurf den ersten Platz in seiner Altersklasse M10 zu erkämpfen. Das Treppchen teilte er sich mit Leon Janzen (TV Lauterbach) und Niclas Artus (TV Lauterbach), die die Plätze zwei und drei erreichten. In derselben Altersklasse konnten Malte Hecker und Henrik Frank die Plätze 5 und 6 für sich gewinnen.

In der Altersklasse M11 ging der Sieg an Philipp Weiß, knapp vor Lukas Lang . Mit 37 m konnte Philipp den Schlagball 5m weiter werfen als sein Vereinskollege Lukas. Lukas war hingegen beim 50-m-Sprint mit 8,4 Sekunden schneller als Philipp.

Pascal Becker konnte sich in seiner Altersklasse, M12, gegen Paul Zaballa (SV Stockhausen), Lennart Lochhaas (TSV Neuöttingen) und Leon Rausch (SV Stockhausen) durchsetzen. Mit 11,8 Sekunden auf 75m, 3,49 m im Weitsprung und 35,5 m im Wurf konnte er seine Konkurrenten hinter sich lassen.

Den zweiten Platz, hinter Louis Krah (TV Angersbach), konnte sich Maximilian Heck in seiner Altersklasse M7 sichern. Levy Hainbuch und Till Lohmann wurden hier 4. und 6. Bei seinem ersten Wettkampf für den ASC ’96 konnte Evan Tarrant (M8) mit 10,9 Sekunden auf 50 m, 2,26 m im Weitsprung und 12 m beim Ballwurf überzeugen und den 4. Platz erreichen. Die Plätze vor ihm wurden von Bennet Trott (TV Angersbach, 1. Platz), Max Jahnel (TV Frischborn, 2. Platz) und Fabian Stumpf (TSG Schlitz, 3. Platz) eingenommen.

Beste Alsfelderin in der W10 wurde Maria Scheuing auf Platz 5, Lillith Pfeiffer folgte auf Platz 7. In der Klasse W11 konnte der größte Erfolg verbucht werden. Platz 1 (Janina Kosub), Platz 2 (Line Sophie Planz) und Platz 3 (Amelie Griesel) gingen an den ASC ´96. Janina gelangen im Weitsprung 4,19 m. Auch Line kratzte mit 3,95m an der 4-Meter-Marke. Die jüngste Alsfelder Teilnehmerin war Marie Diehl, sie landete in der W6 auf Platz 7. In der W7 ging Bronze an Anastasia Klingenberg, Lenja Frank und Zoé Thümmler folgten auf den Plätzen 5 und 7. In der W9 erreichte Hannah Weitzel einen starken 5. Platz. Hervorzuheben ist dabei ihr Sprung über stolze 3,32 m, Bestwert in der W9! Amelie Weiß erreichte Platz 7 und Anne Diehl Platz 11.

Zum Abschluss folgte noch ein Team-Biathlon. In der U12 konnte der ASC ’96 den ersten Platz sichern. Zum Team der U12 zählten Malte Hecker, Bjarne Hecker, Henrik Frank, Philipp Weiß, Pascal Becker und Lukas Lang.  Den zweiten Platz ergatterten Janina Kosub, Maria Scheuing, Lillith Pfeiffer, Amelie Griesel, Amelie Weiß und Line Sophie Planz für ihren Verein. In der U10 schlossen sich der Alsfelder Sport Club und der TV Angersbach zu einem gemischten Team zusammen und konnten gemeinsam den ersten Platz erreichen.

 

 Mannschaft und Betreuer des ASC 96 beim Sportfest in Stockhausen