ASC´ 96 mit 34 Kindern bei Kreismeisterschaften in Lauterbach

ASC´ 96 mit 34 Kindern bei Kreismeisterschaften in Lauterbach

(amr) Der TV Angersbach und der TV Lauterbach luden zu den diesjährigen Kreishallenmeisterschaften der Kinderleichtathletik nach Lauterbach ein. Hierzu reiste der Alsfelder Sport-Club´96 mit 34 Kindern unterschiedlicher Altersklassen an. Die Wettkämpfe der Kinderleichtathletik bestehen aus einem Teamwettbwerb, bei dem die Mädchen und Jungen noch in gemischten Teams gegeneinander antreten. Gemeinsam absolvieren sie Aufgaben, die heranführend an die eigentlichen Disziplinen sind. Für viele Alsfelder Athleten waren die Meisterschaften eine Premiere. „Umso besser waren dafür die Ergebnisse.“, freute sich Trainer Julian Thümmler.

In der Altersklasse U8 galt es die Disziplinen 30m Sprint, Hoch-Weitsprung, beidarmiges Medizinballstoßen und 30m Hindernis-Sprintstaffel zu absolvieren. Hier traten für den ASC´96 Joshua Akhibi, Paul Wettlaufer, Marie Diehl, Helena Rüger, Clara Illgen, Kjell Jung und Samuel Akhibi an. Dieses noch sehr junge Team erreichte den vierten Platz. Kreishallenmeister wurde hier der TV Angersbach.

Ein sehr großes Teilnehmerfeld ergab sich bei den Kindern der U10.Hier mussten die Kinder den 40 Meter Sprint, das Medizinballstoßen, den Hoch-Weitpsrung und die 40 Meter Hindernis-Sprintstaffel bestreiten. Dem Alsfelder SC gelang es, in dieser Altersklasse gleich zwei Teams zu stellen. Eine der beiden Mannschaften bildeten Swantje Gerbig, Isabell Schengel, Justus Wettlaufer, Henrik Rüger, Ronja Gerbig, Kysta Rachier, Larina Euler und Milla Bonkowski. Zusammen belegten sie den fünften Rang. Die zweite Gruppe, bestehend aus Annika Janik, Evan Tarrant, Lilly Kraft, Dorian Schlosser, Edeltraut Schmidt, Maximilian Heck und Lenja Frank, musste sich sehr knapp dem TV Angersbach geschlagen geben und landete auf einem erfolgreichen zweiten Platz.

Eine Altersklasse höher, der U12, starteten Maria Scheuing, Henrik Frank, Anne Diehl, Hannah Weitzel, Paul Grafen, Nikolas Langer und Amelie Weiß im Alsfelder Trikot. Sie absolvierten den 50 Meter Sprint, den Hochsprung, das Stoßen mit einem Medizinball und die 6×50 Meter Hindernis-Sprintstaffel. Insgesamt teilten sie sich mit dem TV Angersbach den dritten Platz.

Die Alsfelder Athleten Pascal Becker, Lukas Lang, Philipp Weiß, Amelie Griesel und Janina Kosub gehören der AK U14 an und nahmen deshalb nicht mehr am Teamwettbewerb teil, sondern traten in Einzeldisziplinen an. Becker gewann den 50 Meter Sprint in 7,9 Sekunden sowie das Kugelstoßen mit 7,76 Metern der M13. Auch Lang (M12) sicherte sich den Sieg im 50 Meter Rennen mit 8,1 Sekunden. Weiß, ebenfalls M12, belegte mit 1,15 Metern den zweiten Platz im Hochsprungwettbewerb und siegte im Kugelstoßen mit 6,07 Metern. Außerdem erreichte er im Rundenlauf nach 32 Sekunden als vierter das Ziel.

In der W12 gewann Janina Kosub den 50 Sprint in 7,6 Sekunden. Zudem zeigte sie im Hochsprung mit übersprungenen 1,30 Metern eine starke Vorstellung. Wenig später landete Kosubs Kugel nach 6,84 Metern, sodass diese Leistung wieder für den Sieg reichte. Aber auch ihre Vereinskollegin Griesel wusste mit einer gestoßenen Weite von 6,01 Metern zu überzeugen. Damit platzierte sie sich direkt hinter Kosub auf dem zweiten Rang. Auch im Hochsprung zeigte Griesel mit einem Ergebnis von 1,20 Metern einen starken Auftritt.

 

  • TRAINING BEIM ASC

Der ASC’96 bietet für verschiedene Altersklassen Training in der Leichtathletik an. Die Vorschulkinder im Alter von drei bis sechs Jahren können donnerstags in der Zeit von 15.30 – 17 Uhr während der Sommermonate im Erlenstadion, während der Wintermonate in der Sporthalle der Albert-Schweitzer Schule in der Schillerstraße am Training teilnehmen.

Spielerisch führt der ASC’96 die Kinder der 1. bis 4. Klasse an die Leichtathletik heran. Hierfür bietet der Alsfelder Sportclub 96 mittwochs und freitags in der Zeit von 15.30 bis 17 Uhr im Erlenstadion (Sommermonate) oder in der Großsporthalle (Wintermonate) Training an.

Für Schüler der 5. und 6. Klasse gibt es die Talentfördergruppe (TFG) die einmal montags, 17 bis 18.30 Uhr, und donnerstags 15.30 bis 17´Uhr im Erlenstadion oder der Großsporthalle trainiert.

Für Jugendliche ab 14 Jahren bietet der Verein dienstags und donnerstags von 17 bis 18.30 Uhr ebenfalls im Stadion oder in der Großsporthalle Training an.

Neben der Leichtathletik findet dienstags 18.30 bis 20 Uhr für Erwachsene die Fitnessgruppe im Erlenstadion oder der Großsporthalle und donnerstags 18.30bis 20 Uhr für Jugendliche ab 14 Jahren die Inline-Hockeygruppe in der Jahnhalle (alte Reithalle) am Lindensportplatz statt.